Der Khao Sok Nationalpark liegt im Sueden von Thailand, etwas noerdlich vom bekannten Ferienparadies Phuket. Die Landschaft ist gepraegt vom riesigen, fast unendlichen  Stausee und den bis zu 1000 Meter senkrecht emporsteigenden mit Dschungel bewachsenen Karstfelsen. Abenteuerliche Wanderungen, sensationelle Bootsfahrten und eindrueckliche Hoehlen erwarten uns hier. Die Unterkunft in einem Baumhaus, idyllischen Bungalow oder Rafthouse auf dem See ist ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis, ebenso die traumhafte und atemberaubende Landschaft. Der Khao Sok Regenwald ist sehr ueppig und das ganze Jahr ueber relativ feucht, was sich in einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt bemerkbar macht. Am fruehen Morgen sind die typischen Gibbon-Rufe weit ueber den Dschungel zu hoeren, Adler kreisen ueber dem Wasser oder die unueberhoerbaren Fluegelschlaege der Hornbill-Voegel erwecken unsere Aufmerksamkeit. Eine Vielzahl von wilden Tieren kann im Khao Sok Nationalpark beobachtet werden, und mit viel Glueck koennen wir am fruehen Morgen sogar eine Elefantenherde beobachten, die auf eine der zahlreichen Inseln rausschwimmt, um frischen Bambus zu fressen. Der See ist das ganze Jahr ueber schoen warm und sauber, und bietet ideale Voraussetzungen fuer ein paar erholsame Tage in Verbindung mit Abenteuer, Erlebnis und Spannung. Ideal auch fuer Familien mit Kindern.

 

Preise

 1 oder 2 Personen  3 Personen  4 Personen
4 Tage 54’900 THB 64’900 THB 66’900 THB
5 Tage 62’900 THB 71’900 THB 74’900 THB
Option 9’900 THB 11’900 THB 12’900 THB

 

⇒ Bei unseren Top-Angeboten oder Pauschalreisen erhalten Sie diesen Ausflug zu einem tieferen Preis und zudem sensationelle Leistungen dazu!

 

Leistungen

DIE FOLGENDEN LEISTUNGEN SIND INKLUSIVE:

  • Hin- und Rueckfahrt
  • Kaffeepause auf der Hin- und Rueckfahrt
  • Eintritt in den Nationalpark
  • Alle Fahrten mit dem Longtail-Boot und dem Bambus-Floss
  • Wanderungen durch den Nationalpark mit Besichtigungen gemaess Programm
  • alle Hoehlenbesichtigungen
  • Morgensafari mit dem Longtail-Boot
  • Kanu-Miete im Rafthouse
  • Mittagessen (Lunchsack und/oder Thaifood)
  • Nachtessen (im Rafthouse nur Thaifood erhaeltlich)
  • Fruehstueck
  • Uebernachtungen im Baumhaus, Bungalow und Rafthouse
  • privater Ausflug mit pesoenlicher Reiseleitung, KEINE Gruppen-Tour

 

Informationen zu Unterkunft:

Die Uebernachtungen im Bungalow oder Baumhaus entsprechen einem aehnlichen Standard wie bei uns im Adventure Resort, sauber und gepflegt, aber etwas einfacher. Warme Duschen sind in der Unterkunft vorhanden. Fruehstueck und Nachtessen koennen im Restaurant gewaehlt werden, angeboten wird einfache westliche und Thai-Kueche. Die Uebernachtung im Rafthouse ist relativ einfach. Toiletten und Duschen sind zentral verfuegbar, und der See ist perfekt zum Baden. Das Fruehstueck ist einfach, und zum Nachtessen werden verschiedene Thai-Gerichte serviert.

Beschreibung

Basis fuer diese Beschreibung ist der 4-taegige Khao Sok Ausflug

 

Der Khao Sok Regenwald ist bedingt durch seine geographische Lage zwischen zwei Meeren oestlich und westlich ganzjaehrig immergruen feucht und sehr artenreich. Durch den Bau des 95 Meter hohen Damms entstand der 165 Quadratkilometer grosse Chiew Larn See, der einen grossen Teil dieser einzigartigen Regenwaldlandschaft fuer immer verschwinden liess. Das Projekt, das einzig der Stromgewinnung dient, war umstritten und begleitet von diversen Protesten. Heute noch, rund 30 Tage danach, ragen die toten Staemme der Urwaldriesen aus dem Wasser und geben der Landschaft teils einen unheimlichen Eindruck, vorallem am fruehen Morgen, wenn die Nebelschwaden tief ueber dem See liegen und der Dunst die Sicht einschraenkt.

 

Es wurde damit aber nicht nur Natur zerstoert, es wurde auch neue Natur geschaffen. Der See bietet nun zahlreichen Tieren eine neue Lebensmoeglichkeit. Gebiete, die zuvor nicht erreichbar waren, sind nun zugaenglich. Die Landschaft um den Chiew Larn See ist einzigartig schoen und erscheint, als sei sie so gewesen seit eh und je. Nur die aus dem Wasser raganden Baumstaemme weisen darauf hin, dass es mal anders war.

 

1. Reisetag

Am ersten Tag reisen wir zum Khao Sok Regenwald auf der Westseite, noch weit weg vom grossen See. Nach der Fahrt zum Khao Sok Nationlpark, fuer die wir nahezu den ganzen Tag benoetigen, uebernachten wir am Rande des Nationalparks in abenteuerlicher Umgebung entweder in einem Baumhaus, Bambushaus oder einfachen Bungalow. Es steht uns hier eine reichhaltige Auswahl an verschiedensten Uebernachtungsmoeglichkeiten zur Verfuegung, von sehr abenteuerlich ueber einfach und bequem bis hin zum gut ausgebauten Baumhaus mit Klima, Kuehlschrank und Fernseher. Im Preis inklusive ist eine durchschnittliche Unterkunft. Falls Sie es etwas luxurioeser moegen, ist dies gegen einen kleinen Aufpreis selbstverstaendlich moeglich. Bereits am ersten Abend haben Sie die Moeglichkeit, die Umgebung zu erforschen und nach den ersten Tieren oder kleinen Abenteuern zu suchen, oder ein erfrischendes Bad im Bach zu nehmen.

 

2. Reisetag

Am Vormittag vom zweiten Tag dieses Ausflugs machen wir eine Wanderung durch den Dschungel. Dabei haben wir die Moeglichkeit, verschiedene Tiere beobachten zu koennen. Im Khao Sok Regenwald leben viele verschiedene wilde Tiere, inklusive Elephanten, Tiger und Leoparden. Diese sind aber eher selten zu beobachten. Vielmehr begegnen wir kleineren Tierarten wie Affen, andere kleine Saeugetierarten, Nager, viele Voegel, Reptilien, Amphibien und Insekten. Die Wanderung zu einem Wasserfall ist abenteuerlich, und mehrmals muessen wir den Fluss ueberqueren – ohne Bruecken. Der Pfad fuehrt uns durch teils dichte Vegetation, vorbei an gigantischen Urwaldriesen und hinein in eine Welt fernab von Zivilisaton, Laerm und Stress. Wir erleben die unberuehrte Natur mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt.

 

Der Nachmittag steht zur freien Verfuegung fuer Erholung, Tierbeobachtungen, eine Bootsfahrt auf dem Fluss oder abenteuerliches Elefantenreiten durch wilde Landschaft.

Am spaeteren Nachmittag begeben wir uns auf die oestliche Seite vom Nationalpark zum grossen Staudamm. Von dort aus geht die Reise weiter mit dem Longtail-Boot auf den Chiew Larn See hinaus. Der Chiew Larn See hat mit einer Flaeche von 165 Quadratkilometer grad rund die doppelte Groesse vom Zuerichsee, wirkt aber an praktisch keiner Stelle derart gross. Dies liegt daran, dass der See in unzaehlige Arme unterteilt ist, die sich um die bis zu 1000 Meter senkrecht in die Hoehe ragenden Karstfelsen winden. Der See ist ein Labyrinth aus fast endlos scheinenden Armen und Buchten im unendlichen Gruen des Khao Sok Regenwaldes. Nach einer halben Stunde Fahrt ueber einen kleinen Teil des Sees erreichen wir unsere Unterkunft fuer die naechsten zwei Naechte, das idyllisch am Seeufer gelegene schwimmende Rafthouse.

 

Das Rafthouse bietet einfache Schlafmoeglichkeit in einer schwimmenden Bambushuette. Toiletten stehen zentral zur Verfuegung, und die Duschen sind ebenfalls zentral und ganz einfach. Der See bietet eine herrliche Bademoeglichkeit direkt von der Unterkunft aus. Vor uns der See, hinter uns der fast endlose immergruene Dschungel. Einzigartige Natur, atemberaubende Tierwelt, traumhafte Ruhe und Erholung pur zeichnen diesen Ort aus. Der See mit seinem klaren warmen Wasser ist ideal zum Baden oder fuer eine Kanufahrt in die naehere Umgebung vom Rafthouse.

 

3. Reisetag

Am fruehen Morgen des dritten Tages machen wir noch vor dem Fruehstueck eine Morgensafari mit dem Longtail-Boot. Dabei fahren wir entlang den Ufern des Sees und suchen diese nach verschiedenen Tieren ab. Die Rufe der Gibbons hoeren wir bereits vom Rafthouse aus. Mit etwas Gueck sehen wir sie bereits von dort aus, oder dann waehrend der Safari. Auch andere Affenarten sind in den Baeumen zu beobachten, ebenso zahlreiche Vogelarten wie beispielsweise Reiher, Geier, Adler und Eulen. Ab und zu kann beobachtet werden, wenn am fruehen Morgen eine Elefantenherde zu einer der zahlreichen kleinen Inseln rausschwimmt, um frischen jungen Bambus zu fressen. Am fruehen Morgen waehrend der Safari ist die Stimmung auf dem See ganz besonders. Die Nebelschwaden liegen noch tief ueber dem See oder gleiten ueber die Baeume, die ersten Sonnenstrahlen druecken durch den Dunst und bilden zusammen mit der Landschaft ein teils fast mysterioeses unheimliches Bild in der unendlichen Stille der Natur. Man muss es erleben, weder Bilder noch Worte koennen dies wiedergeben.

 

Nach der rund einstuendigen Morgensafari kehren wir zurueck zum Rafthouse fuer das Fruehstueck. Anschliessend machen wir uns bereit fuer den Ganztages-Ausflug auf den See. Mit dem Longtail-Boot fahren wir um zahlreiche Karstfelsen, entlang von idyllischen Buchten und vorbei an kleinen mit Dschungel bewachsenen Inseln. Die Karstfelsen ragen teils bis gegen 1000 Meter hoch senkrecht aus dem Wasser. Unser erstes Ziel ist die Nahmtaloo-Hoehle. Diese bekannte und gleichzeitig beruechtigte Hoehle forderte vor ein paar Jahren den Tod von mehreren Menschen. Nahmtaloo bedeutet auf thailaendisch, dass Wasser hindurchfliesst. Die Hoehel ist wie ein langer Tunnel, der durch einen Bach im Laufe der Zeit durch den Fels gefressen wurde. Der Tunnel ist inzwischen so gross, dass man muehelos durchlaufen kann. An gewissen stellen sind es riesige Hoehlen, an anderen Stellen widerum ist der Tunnel eng und schmal. An vielen Bereichen geht man im Wasser, an gewissen Stellen reicht das Wasser gar bis zu den Armen. Waehrend der Regenzeit kann der Bach aber rasant schnell zu einem reissenden Fluss werden und die Hoehle unpassierbar machen und teils verschliessen. Daher ist die Besichtigung der Nahmtaloo-Hoehle waehrend der Regenzeit ein Sicherheitsrisiko, und wir machen waehrend dieser Zeit keine Besichtigungen dieser Hoehle.

 

Das zweite Ziel von unserem Tagesausflug auf den See ist eine zweite Hoehle ein rechtes Stueck tiefer im Dschungel drin. Diese Hoehle ist nicht direkt vom Chiew Larn See aus erreichbar. Nach dem Anlegen folgen wir zu Fuss einem Pfad ueber einen Huegel auf die andere Seite. Dort befindet sich ein zweiter viel kleinerer See, der vom Chiew Larn See umschlossen ist. Entstanden ist dieser See, weil vom Chiew Larn See her Wasser durch das Gestein sickern konnte und so diesen See entstehen liess. Und wegen der Entstehung von diesem See erst konnte diese Hoehle entdeckt werden, die sonst viel zu hoch und versteckt in der Felswand waere. Mit einem Bambus-Floss ueberqueren wir den See, um zum Eingang der Hoehle zu gelangen, welche vom See aus in wenigen Minuten erreichbar ist. Die Hoehle ist viel kleiner als die Nahmtaloo-Cave, aber voll mit Tropfstein und anderen schoenen Gesteinsformationen. Nach der Besichtigung fahren wir mit dem Bambus-Floss und anschliessend dem Longtail-Boot zurueck zum Rafthouse, wo wir uns erholen oder auf eigene Faust mit dem Kanu die Gegend erforschen koennen.

 

4. Reisetag

Nach dem Fruehstueck verlassen wir das Rafthouse und fahren mit dem Longtail-Boot zurueck zum Damm, von wo aus wir die Heimreise antreten zum Adventure Resort.

 

Beim 5-taegigen Ausflug verbringen wir eine Nacht mehr im Baumhaus oder Bungalow, und haben zusaetzliche Moeglichkeiten fuer Besichtigungen oder Wanderungen. Die Fahrt zum Rafthouse kann bereits am Vormittag oder frueheren Nachmittag erfolgen, und es bleibt uns mehr Zeit fuer Erholung, baden und Erkundung vom Rafthouse aus.

 

Die Hin- und/oder Rueckfahrt zum Khao Sok Nationalpark kann unterbrochen werden durch die Erweiterung mit der “Elefanten-Safari”. Beachten Sie dazu bitte die Option.

 

4 Tage

 

PROGRAMM 1. TAG

  • Abfahrt ab Resort ca 06.00 Uhr
  • ganztaegige Fahrt suedwaerts zum Khao Sok Nationalpark
  • Fruehstueck und Mittagessen unterwegs
  • Ankunft im Khao Sok Nationalpark am spaeteren Nachmittag
  • Bezug der Unterkunft und Nachtessen am Rande des Nationalparks
  • Uebernachtung wahlweise im Baumhaus oder einfachen Bungalow. Auch Camping ist moeglich.

 

PROGRAMM 2. TAG

  • Nach einem einfachen Fruehstueck begeben wir uns in den Nationalpark
  • Wanderung durch den Regenwald entlang einem Fluss zum Wasserfall
  • Am  Nachmittag Erholung, Tierbeobachtungen, Bootsfahrt auf dem Fluss oder Elefanten reiten
  • Gegen Abend Fahrt mit dem Auto durch eine traumhafte Karstfelsen-Landschaft auf die andere Nationalparkseite zum grossen Damm
  • Fahrt mit dem Longtail-Boot auf dem See zum Rafthouse
  • Uebernachtung im Rafthouse auf dem See umgeben von immergruenem Dschungel und Natur pur. Hier verbringen wir die naechsten 2 Naechte.

 

PROGRAMM 3. TAG

  • Morgensafari mit dem Boot entlang dem Seeufer.
  • Fruehstueck im Rafthouse, Vorbereitung fuer den Tagesausflug
  • Fahrt mit dem Longtail-Boot durch die Karstfels-Landschaft mit bis zu 1000 Meter senkrecht aus dem Wasser emporsteigenden Felsen. Wir durchfahren einzigartige Natur und eine atemberaubende Landschaft in der unendlichen Weite des Sees.
  • Besichtigung der Nahmtaloo-Hoehle mit kurzer Wanderung entlang einem Urwaldbach (Besichtigung der Hoehle in der Regenzeit nicht moeglich)
  • Weiterfahrt mit dem Boot durch die verstrickten Arme des Sees tiefer in den Dschungel rein
  • Nach einer kurzen Wanderung erreichen wir einen kleinen See, der vom grossen See umschlossen ist (also ein See im See drin). Hier gelangen wir mit einem Bambus-Floss zu einer relativ neu entdeckten Hoehle mit sehr schoenen Gesteinsformationen und Tropfsteinen.
  • Nach der Besichtigung der zweiten Hoehle Fahrt mit dem Boot zurueck zum Rafthouse
  • Mittagessen als Lunch unterwegs, Nachtessen im Rafthouse
  • Den Abend verbringen wir im Rafthouse, im klaren warmen See baden, eine Kanufahrt machen oder einfach nur die tolle Stimmung und die grosse Ruhe geniessen

 

PROGRAMM 4. TAG

  • Fruehstueck im Rafthouse
  • Wir haben nochmals etwas Zeit, die wir im Rafthouse oder dessen naeheren Umgebung geniessen koennen, bevor wir mit dem Longtail-Boot zurueck zum Damm fahren
  • Rueckfahrt zum Adventure Resort. Nachtessen unterwegs, Ankunft relativ spaet.

 

5 Tage

PROGRAMM 1. TAG

  • Abfahrt ab Resort ca 06.00 Uhr
  • ganztaegige Fahrt suedwaerts zum Khao Sok Nationalpark
  • Fruehstueck und Mittagessen unterwegs
  • Ankunft im Khao Sok Nationalpark am spaeteren Nachmittag
  • Bezug der Unterkunft und Nachtessen am Rande des Nationalparks
  • Uebernachtung wahlweise im Baumhaus oder einfachen Bungalow. Auch Camping ist moeglich.

 

PROGRAMM 2. TAG

  • Nach einem einfachen Fruehstueck begeben wir uns in den Nationalpark
  • Wanderung durch den Regenwald entlang einem Fluss zum Wasserfall
  • Am  Nachmittag Erholung, Tierbeobachtungen, Bootsfahrt auf dem Fluss oder Elefanten reiten
  • Uebernachtung nochmals im Baumhaus oder Bungalow mit Nachtessen im kleinen gemuetlichen Restaurant

 

PROGRAMM 3. TAG

  • Nach dem Fruehstueck stehen uns verschiedene Aktivitaeten zur Verfuegung: Bootsfahrt auf dem Fluss oder Elefanten reiten (statt am Vortag), Dschungel-Trekking, Besichtigung der riesigen Rafflesia-Blumen (je nach Jahreseit), Tierbeobachtungen oder Erholung.
  • Fahrt zu beliebiger Tageszeit durch die traumhafte Karstfelsen-Landschaft auf die andere Nationalparkseite zum grossen Damm
  • Fahrt mit dem Longtail-Boot auf dem See zum Rafthouse
  • Je nach Ankunftszeit bleibt uns bereits ein ein halber Tag oder mehr im Rafthouse, um von hier aus Erkundungen auf eigene Faust z.B. mit dem Kanu zu unternehmen oder einfach die Ruhe zu geniessen
  • Uebernachtung im Rafthouse auf dem See umgeben von immergruenem Dschungel und Natur pur. Hier verbringen wir die naechsten 2 Naechte.

 

PROGRAMM 4. TAG

  • Morgensafari mit dem Boot entlang dem Seeufer.
  • Fruehstueck im Rafthouse, Vorbereitung fuer den Tagesausflug
  • Fahrt mit dem Longtail-Boot durch die Karstfels-Landschaft mit bis zu 1000 Meter senkrecht aus dem Wasser emporsteigenden Felsen. Wir durchfahren einzigartige Natur und eine atemberaubende Landschaft in der unendlichen Weite des Sees.
  • Besichtigung der Nahmtaloo-Hoehle mit kurzer Wanderung entlang einem Urwaldbach (Besichtigung der Hoehle in der Regenzeit nicht moeglich)
  • Weiterfahrt mit dem Boot durch die verstrickten Arme des Sees tiefer in den Dschungel rein
  • Nach einer kurzen Wanderung erreichen wir einen kleinen See, der vom grossen See umschlossen ist (also ein See im See drin). Hier gelangen wir mit einem Bambus-Floss zu einer relativ neu entdeckten Hoehle mit sehr schoenen Gesteinsformationen und Tropfsteinen.
  • Nach der Besichtigung der zweiten Hoehle Fahrt mit dem Boot zurueck zum Rafthouse
  • Mittagessen als Lunch unterwegs, Nachtessen im Rafthouse
  • Den Abend verbringen wir im Rafthouse, im klaren warmen See baden, eine Kanufahrt machen oder einfach nur die tolle Stimmung und die grosse Ruhe geniessen

 

PROGRAMM 5. TAG

  • Fruehstueck im Rafthouse
  • Wir haben nochmals etwas Zeit, die wir im Rafthouse oder dessen naeheren Umgebung geniessen koennen, bevor wir mit dem Longtail-Boot zurueck zum Damm fahren
  • Rueckfahrt zum Adventure Resort. Nachtessen unterwegs, Ankunft relativ spaet.

Option

Die Hin- und Rueckfahrt zum Khao Sok Nationalpark daurt mit einer Fahrzeit von fast einem ganzen Tag relativ lange. Zur Auflockerung und Abwechslung kann die Hin- und/oder Rueckfahrt mit dem Ausflug “Elefanten-Safari” unterbrochen und kombiniert werden. Pro Unterbrechung muss ein Tag mehr einkalkuliert werden. Sie erhalten dann zusaetzlich folgende Leistungen pro Unterbrechung:

 

  • Unterbrechung der Fahrt zum/vom Khao Sok Nationalpark
  • Unterkunft im  einfachen Resort
  • 3-stuendige Elefanten-Safari und Fahrt durch den Nationalpark
  • Fruehstueck, einfacher Lunch und Nachtessen

 

Die Abfahrt ab Adventure Resort erfolgt bei dieser Variante erst um ca 08.00 Uhr (2 Stunden spaeter also bei direkter Fahrt), und die Ankunft im Khao Sok Nationalpark ist bereits am Nachmittag statt erst am Abend. Bei einer Unterbrechung waehrend der Heimfahrt erreichen wir das Adventure Resort bereits am Nachmittag.

Bilder

 

Diesen Ausflug buchen      oder haben Sie Fragen?

 

 

zurueck zu Ausfluege und Safaris